#19: Sebastian Heger über Promis und Insta

Der Rostocker Sebastian Heger spricht im Wellenrauschen Podcast #19 über Promis, Fotografie und den schönen Schein der sozialen Netzwerke.

Der schöne Schein der sozialen Netzwerke – für Sebastian Heger ist er Fluch und Segen zugleich. Dem Rostocker Fotograf folgen bei Instagram derzeit knapp 20 000 Menschen.

Ein Grund für seinen Aufstieg zum Mikro-Influencer sind seine glänzenden Kontakte in die Promi-Welt. Heger lichtete schon die Ex-Profiboxer Axel Schulz und Moderatorin Sophia Thomalla ab, hatte Rapper KontraK und Sängerin Yvonne Catterfeld vor der Kamera und ging mit Musiker DJ Antoine auf Tournee. Ein klein bisschen Jetset-Leben zwischen Rostock, Hamburg und Berlin.

Sebastian begann seine Karriere als Party-Fotograf und war später als Sportfotograf bei den Seawolves Rostock, beim HC Empor oder dem FC Hansa Rostock tätig. Schon damals wurde ihm Rostock irgendwie zu klein. Er zog nach Berlin und Hamburg, wo er als Promi- und Modefotograf durchstartete. Das brachte ihm auch in den sozialen Netzwerken eine gewisse Bekanntheit und bei Instagram knapp 20 000 Follower ein.

Im Wellenrauschen Podcast #19 spricht der Rostocker über seine Leidenschaft für die Fotografie, seine Freundschaften zu Arthur Abraham und DJ Antoine, über den Sinn und Unsinn von Instagram und Freunde und Hater in den sozialen Netzwerken. Außerdem gewährt der 34-Jährige private Einblicke, spricht über den Krebs-Tod seines Vaters und wie er infolge dessen eine Charity-Aktion für krebskranke Kinder ins Leben rief.

Shownotes

Schreibe einen Kommentar