Podcast #4

Im Wellenrauschen Podcast #4 spricht Ex-Hansa-Profi Dexter Langen (38) über seine Rückkehr auf den Fußballplatz, seinen neuen Beruf als Kita-Erzieher und über seinen Ex-Verein, den FC Hansa.

Der frühere Außenbahnspieler von Hansa Rostock musste seine Laufbahn 2012 verletzungsbedingt beenden. In diesem Jahr gab er sein Comeback in der 10. Liga, beim FC Nebelküste Rostock.

Dass „Dex“ wie er früher gerufen wurde noch einmal auf den Fußballplatz zurückkehren würde, war lange unwahrscheinlich. Nach einem Kreuzbandriss und Schlüsselbeinbruch hängte der gebürtige Hesse 2012 seine Fußballschuhe an den Nagel. Zu sehr war sein Körper von 14 Jahren Profisport verschlissen. Er machte eine Umschulung zum Erzieher und begann in einer Kita in Rostock-Lütten Klein zu arbeiten. Ein beruflicher Neustart, den Langen nie bereut hat.

Trotzdem ließ ihn der Fußball nie ganz los. Langen engagierte sich im Nachwuchs des FSV Bentwisch und war als Co-Trainer der dortigen A-Junioren aktiv. Der Kontakt zum FC Nebelküste kam dann doch aber eher zufällig zustande.

Bei dem Verein, der erst seit zwei Jahren besteht und mit etlichen gut ausgebildeten Kickern bestückt ist, fand der Ex-Profi schnell Anschluss und kommt ganz ohne Starallüren aus.

Am Aufstieg ist für den FC Nebelküste Rostock jedenfalls in dieser Saison nicht mehr zu rütteln. Nächstes Jahr geht es für die Truppe in der nächsthöheren Kreisoberliga weiter. Dann wohl auch mit Dexter Langen.

Ex-Hansa-Profi Dexter Langen kickt jetzt beim FC Nebelküste Rostock in der Kreisliga. Foto: Kramer

Schreibe einen Kommentar